Sprungziele
Inhalt
Datum: 29.10.2020

Die neuen Corona Regeln

Die neuen Regeln

Freizeit und Gastronomie:

Bars, Clubs, Kneipen und Restaurants müssen schließen, Restaurants dürfen aber Essen liefern oder abholen lassen. Freizeit-, Kultur- und Sporteinrichtungen wie Kinos, Theater, Schwimmbäder und Fitnessstudios werden geschlossen, ebenso Spielhallen und Bordelle. Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt. Dienstleistungsbetriebe zur Körperpflege, wie Kosmetiksalons, werden ebenfalls geschlossen. Friseure bleiben offen.

 

Wirtschaftshilfen: Die von den Schließungen betroffenen Firmen, Selbstständigen, Vereine und Einrichtungen sollen eine außerordentliche Wirtschaftshilfe bekommen. Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern sollen als „Erstattungsbetrag“ 75 Prozent des Umsatzes des Vorjahresmonats erhalten. Dafür sollen bis zu zehn Milliarden Euro zur Verfügung stehen.

 

Schulen: Schulen und Kitas sind von den Schließungen ausgenommen. Damit sollen Ausbildung gesichert und Familien nicht erneut belastet werden.

 

Kontakte: Die Bürger sind aufgefordert, private Kontakte auf „ein absolut nötiges Minimum“ begrenzen. Zu Hause und auch im öffentlichen Raum sollen sich nur Mitglieder zweier Haushalte, maximal aber zehn Personen treffen.

 

Reisen: Bund und Länder bitten die Bürger dringend, auf nicht notwendige Reisen zu verzichten. Kommerzielle Übernachtungsmöglichkeiten soll es nur noch für notwendige, nicht touristische Reisen geben.

Handel: Der Groß- und Einzelhandel bleibt unter Auflagen geöffnet. Dabei dürfen sich in den Geschäften nicht mehr als ein Kunde pro 10 Quadratmetern Verkaufsfläche aufhalten.

Zitat aus den Husumer Nachrichten vom 29.10.2020

nach oben zurück